Donnerstag, 10. August 2017

En Guete....

Grüezi mitenand....


und «en Guete» mitenand!


Quelle: Gemeindepuls 32/2017


Tschüss.... und machts gut Ihr Lieben!


Vo Härzä


Samstag, 5. August 2017

Urlaubserinnerungen....

 Grüezi mitenand!

In unserem Wohnzimmer liegen noch ein paar Urlaubserinnerungen....
Kleine Weckgläser habe ich mit gesammeltem Strandgut gefüllt -
Sand, Muscheln und Steine.


An einer Schnur baumeln kleine Fische,
die ich vor langer Zeit aus lufttrocknender Modelliermasse gebastelt habe.


Auf die Weckglas-Deckel habe ich Teelichter gestellt.


Erinnerungen habe ich aber auch mit der Kamera festgehalten.


Unseren Sommerurlaub verbrachten wir dieses Jahr in Irland.
Einige Bloggerinnen haben mich bereits gefragt, wo denn die Fotos bleiben ;o)
  
  
Endlich kann ich sie Euch zeigen.
   
   
Ich weiss, Ihr möchtet auch wieder einmal ein Bild von mir.
Gut so? Zufrieden?
   
  
Gestartet sind wir in Dublin....
  
    
   
Von dort aus....
  
   
ging es weiter nach Belfast.
    
   
  
   
Eine Abkühlung wäre eigentlich gar nicht nötig gewesen-
  
  
kühl war es nämlich in Irland.
  
  
  
  
  
Dann ging es weiter nach Galway.
  
  
Auf der Fahrt durch die schier endlos wirkende grüne Weite....
  
  
entdeckten wir immer wieder Schafe.
  
  
  
Einen Zwischenhalt machten wir auch am Atlantik.
  
  
  
Galway mag ich ganz besonders - 
wir waren schon im vergangenen Jahr in dieser tollen Stadt.
  
  
  
Danach ging es wieder zurück nach Dublin.
  
   
  
  
Und ich weiss schon jetzt -
  
  
Irland, ich komme wieder ;o)
  
  
Vo Härzä

  

Dienstag, 1. August 2017

Der Sommer ist zurück

Grüezi mitenand!
  
Der Sommer ist diese Woche zurückgekehrt.
     
   
 Meinetwegen darf er noch ein Weilchen bleiben....
 
  

  

Am Wochenende kamen mir ein paar Teller in die Finger,
die ich mir vor einiger Zeit in der Brocki besorgt habe.
Eigentlich wollte ich daraus Etageren herstellen,
habs bis anhin aber noch nicht geschafft.

Im Baumarkt habe ich mir nun eine Gewindeeisenstange gekauft
und in den Teller ein Loch gebohrt.



Die Stange mit dem aufgesetzten Teller
(Zum Befestigen benötigt Ihr noch Schraubenmuttern und Unterlagsscheiben)
habe ich in den Garten gesteckt.

Saisongerechnet kann der Teller dekoriert werden.


  
Tschüss, bis zum nächsten Mal....
Habt es gut und geniesst den Sommer!
  
  
Vo Härzä